Neue Technologien aus Israel

ב“ה
 
 

Nachdem Präsident Obama sich im „Shrine of the book“ einen kurzen Überblick über die Rollen von Qumranverschafft hatte, begab er sich in eine eigens für ihn installierte Ausstellung, in der ihm sechs ganz spezielle Erfindungen präsentiert wurden: 
Ø  ein Auto, das mit einer Aluminium-Luft Batterie betrieben wird und das ab 2017 von Renault-Nissan serienmäßig gebaut werden soll
Ø  ein Roboterauge, das automatische kritische Situationen im Straßenverkehr erkennt und den Fahrer akustisch warnt, resp. selbstständig den Wagen abbremst. Dieses System ist bereits in mehr als 1.000.000 Wagen von BMW, Volvo, GM und Ford installiert und wird ab 2014 in allen Neuwagen eingebaut
Ø  ein nicht invasiv arbeitendes Diagnosegerät, welches zur Früherkennung von Schädigungen der Hirnfunktionen, aber auch zur Früherkennung von Alzheimerdemenz, Ursachenfindung für chronische Schmerzen eingesetzt wird
Ø  eine neue Technologie, die es Paraleptikern ermöglicht, sich wieder ohne Rollstuhl zu bewegen
Ø  ein Steuerungsgerät für Computer, für Menschen, die auf Grund einer extensiven physischen Behinderung  bisher nicht selbstständig einen Computer bedienen konnten. Dieses Gerät wandelt Hirnwellen in Befehle um, die über ein Headset an die Tastatur und die Maus weitergegeben werden
Ø  eine Roboter-„Schlange“, die sich dank ihrer ganz besonderen Beweglichkeit in eingestürzten Gebäuden bewegen kann, ohne weiteren Schaden anzurichten. Die Hightech Ausrüstung ermöglicht es, nicht nur den strukturellen Zustand zu dokumentieren, sondern auch zu erforschen, um Verschüttete zu retten.
Es ist schon spannend, was israelische Daniel Düsentriebs so alles erfinden. Im Gegensatz zum Erfinder aus Entenhausen sind die israelischen Erfindungen tatsächlich mehr als alltagstauglich und bald verfügbar!
 

Was Präsident Obama weitgehend geschützt vor den neugierigen Augen der Presse vorgeführt wurde, kam nur durch ein Technoleak in die Presse, und wurde nach wenigen Minuten auch wieder aus dem Netz entfernt.
Ich war zufällig gerade zum richtigen Moment online und möchte es nicht verabsäumen, diese allerneuesten und noch hochgeheimen Verteidigungswaffen zu präsentieren.
Was hatten wir bisher diesen Meisterwerken iranischer Angriffstechnologien entgegenzustellen?
                              
                                                     

 
 
 
 
 
 
Angesichts dieser überwältigenden neuen Technologien mussten wir uns dringend etwas einfallen lassen.

 
 Dem iranischen Jet Piloten  haben wir unseren, derzeit noch getarnten Superrex entgegengestellt, auf dem bewusst stark verzerrtem Bild wird er gerade im Tandem-Flug getestet.
Ein Blick in das Innere des neuen Jets lässt erahnen, wie viel Wert auf zweckdienliche und schnörkellose Ausstattung gelegt wurde. Superrex wird auf einem einzeln ganz oben im Cockpit positionierten Sitz Platz nehmen, neben sich in Greifweite das Rettungsseil, das zum Einsatz kommt, wenn er sich aus dem Jet evakuieren muss.
 

       
Im Hintergrund des unteren  Bildes ist die neue Basis zu erkennen, die speziell für diesen revolutionären Flugkörper gebaut wurde. Zusammen mit der ebenfalls brandneuen Radartechnik und der übersichtlichen Kommandozentrale stellt dieses fein aufeinander abgestimmte Verteidigungspaket so etwas wie unsere Lebensversicherung dar!
 

                                         

               
Bereits im Flug gesichtet wurden, ebenfalls gut getarnt als Erlkönige, die neuen Helikopter
Es gelang auch schon, sie mit Spezialkameras zu enttarnen
 
 



3 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

3 Antworten zu “Neue Technologien aus Israel

  1. Anonym

    . Ja wenn es doch nicht den Bösen 1 April geben würde so wäre auch Daniel Düsentrieb für mich
    ein Nobel(Noobel)preis Kandidat oder!
    Die Helis und die Störche haben es in IL einigermaßen gut den Helis jedoch nicht so gut wie den Störchen.
    Denn die Luft in IL ist für Helis etwas ungesund denn da gibt es allerlei Technisches Vernichtungsgerät das
    Den Weg von Palästina von unten nach oben seinen Weg sucht mit dem Ziel ein Feuerwerk dort zu Veranstalten.
    Gemeint ist nicht der Film oh mein Papa mit Ruth Leuwerik nein hier geht es um Vernichtung von Mensch und Heli.
    Nein in den Helis sitzen keine Jedi Ritter nein bei Leibe nicht und Darth Vader erst recht nicht.
    Die wahren Ritter der Lüfte hingegen ja das hast du sehr gut fotografiert das sind die Störche für wahr kein Mensch oder Maschine kann so durch die Lüfter gleiten wie sie.

    Das ist ein kleines Weltwunder etwas was es nur dort in IL zu sehen gibt ich glaube es und die Ornithologen auch.
    Es gibt nirgendwo so guter Thermik für die doch recht großen Vögel gibt wie hier in IL zum Leidwesen der Luftwaffe.Es ist jedes Jahr ein Schauspiel ohne gleichen wie diese Vögel konkurrenzlos in der Thermik schweben.
    Sie verbrauchen kein Benzin sie tragen keine Waffen und werfen keine Bomben.O halt doch
    manchmal kommt von Oben doch eine kleine Ökobombe runter zur Freude der Kleingärtner.
    Tarahu

    Gefällt mir

  2. Anonym

    I think that is one of the most significant information for me.
    And i am happy reading your article. But wanna remark on some common things,
    The web site style is perfect, the articles is really excellent : D.

    Just right activity, cheers

    My web-site – franking machine []

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s