Eintagsfliegen

ב“ה
 
Als Grass im April „gealtert und mit letzter Tinte“ seine Hetztiraden gegen Israel auf das bekanntermaßen geduldige Papier brachte, war ich durchaus noch geneigt, diese einer noch nicht öffentlich gemachten Demenz zuzuschreiben.

Ich hätte ihm diesen literarischen und politischen Fehlgriff fast verzeihen können.

Ich zollte ihm sogar Respekt, weil er seine Krankheit nicht in die Öffentlichkeit zerrte.

Knapp ein halbes Jahr später legt er aber noch einmal kräftig nach. Er macht aus Mordechai Vanunu einen  „Held“ und „Vorbild“.

Was Vanunu 1986 ausplauderte, ist schon lange Schnee von gestern und bedient heute bestenfalls die Phantasien von Israelhassern und Iranfreunden. Von denen wird  Israel genussvoll  der Besitz von zwischen 200 und 400 atomaren Sprengköpfen vorgeworfen. Bewiesen ist davon kein einziger. Was 1986 scheinbar galt, muss heute keine Gültigkeit mehr haben.

Wenn Grass sich heute so weit herablässt, Vanunu zum Helden zu stilisieren, so wäre er gut beraten, auch Assange mit  seinen  Wikileaks, und  Lombardi mit seinen weitaus weniger spektakulären Vatileaks als Helden zu bezeichnen.

Ich kann und will es nicht glauben, dass der Günter Grass, der einmal ein großer Denker und Schriftsteller war, wenn schon nicht der Demenz  und auch nicht dem Morbus Alzheimer zu Opfer gefallen ist, einfach nur dumm ist.

Und der es offensichtlich immer schon war, obwohl er es bis anhin gut kaschieren konnte.

Und das ist es dann, was von den „Eintagsfliegen“ bleibt, das Bild des bedauernswerten alten Mannes, der es nicht ertragen kann, dass seine Zeit schlicht und einfach vorbei ist!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Eine Antwort zu “Eintagsfliegen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s