Der Eid des Hippokrates

ב“ה
Der Kernsatz der ärztlichen Ethik stammt möglicherweise gar nicht von Hippokrates. Über Jahrhunderte bestand im Ablegen dieses Eides, oder seiner modernen Variante, das Eintrittsritual in die Welt der Medizin, heute ist er in zahlreichen Ländern nicht mehr verpflichtende Grundlage zur Approbation.
Und trotzdem, jeder, der einmal krank war, einmal der Hilfe eines Arztes bedurfte, hofft, sich auf diese Inhalte abstützen zu können, und Hilfe zu bekommen.
Während das Al Shifa Krankenhaus in Gaza City sich mehr und mehr zu einer Kommandozentrale der Hamas entwickelt, aus der heraus auch schon mal bequem geschossen werden kann, leidet die Bevölkerung von Gaza unter restriktiven Importbedingungen seitens der Hamas, die mittlerweile alles betreffen, vom Treibstoff aus Ägypten bis hin zum umweltfreundlichen Auto..
Vor wenigen Tagen las ich einen Bericht über Prof. Ohad Birk, Chef des Instituts für menschliche Molekularbiologie am Soroka Medical Center. Er war am 19. März Gast bei den Doha Debates, die regelmäßig via BBC an ca. 300 Mio. zumeist arabische oder muslimische Empfänger ausgestrahlt werden.
Sein Thema: Mutationen von Genen und deren Bedeutung bei Ehen zwischen Cousins ersten und zweiten Grades.
Kein Thema von Interesse?
Sowohl bei unseren arabischen, als auch bei unseren drusischen und beduinischen  Mitbürgern ist dieses Thema hoch aktuell. Die Ehe unter Cousins ersten und zweiten Grades ist bei ihnen nicht nur akzeptiert, sondern wird gefördert, mit dem Resultat: genetische Defekte sind in hoher Zahl vorhanden.
Wie gut ist es, dass es genügend Beispiele gibt, die belegen, dass in unserem Alltag, aber auch in Krisenzeiten, die Grenzen offen für die Menschen sind, die Hilfe aus Israel brauchen.
Dr. Izzeldin Abuelaish, der erste palästinische Arzt, der eine Kaderstellung im größten Krankenhaus in Israel bekam, erlangte traurige Berühmtheit, als er einen Tag vor dem Waffenstillstand zwischen Hamas und Israel im Januar 2009 drei seiner acht Kinder verlor. Den Facharzt der Gynäkologie hat er am Soroka Medical Center gemacht, sein Spezialgebiet war die pränatale Diagnostik. Er behandelte im  Sheba Hospital in Tel Aviv jede Frau, die Hilfe suchte. Noch während des Anschlages gelang es einem Israelischen Reporter, der genau zu diesem Zeitpunkt  mit ihm telefonierte, einen Rettungsheli zu organisieren, der die verletzen Kinder ins Tel Hashomer Krankenhaus in Tel Aviv ausfliegen ließ, wo sie behandelt und gerettet wurden. Dies war ein traumatisches Erlebnis für diesen Mann, das uns in Israel zutiefst erschütterte.
Ist diese Aktion zur Rettung und Behandlung der Kinder von Dr. Abuelaish eine Ausnahme oder der Normalfall?
Es ist der Normalfall und wird leider praktisch nicht beachtet in den ausländischen Medien. Im Hadassah Krankenhaus in Jerusalem werden Patienten ohne Frage nach ihrer Religion und Herkunft behandelt. Hier finden auch jene jungen Patienten kompetente Hilfe bei chronischen, durch Genmutationen verursachten Krankheiten. Unsere Ärzte wollen Ärzte sein, und nicht Politiker.
Khaled Abu Toameh schrieb unter dem Titel: „Wo ist der Aufschrei gegen arabische Apartheid?“ über die Schwierigkeit, als quasi rechtloser Palästinenser in arabischen Staaten behandelt zu werden.
Gerade jetzt, wo der Greis Günter Grass sich darin gefällt, seine Maske fallen zu lassen, um sich im hohen Alter zu dem zu bekennen, was er ist, ein Antisemit und Israelhasser, scheint es wichtig zu werden, genau hinzuschauen und auch die eigentlich selbstverständlichen Dinge vermehrt in die Öffentlichkeit zu bringen! Er steht mit seiner Diffamierung leider nicht allein da. Vielleicht haben wir zu lange zu all dem geschwiegen?
Christen feiern an diesem Wochenende das Osterfest, die Erinnerung an Jesu Tod und Auferstehung. Dieses Jahr feiern wir Juden zeitgleich Pessach und erinnern  uns an den Auszug des Jüdischen Volkes aus Ägypten. Mit diesem Auszug begann für uns das Leben als freie Menschen. Für beide Religionen sind diese Feste von größter Bedeutung. Hoffen wir, dass sie friedlich verlaufen!
Ich wünsche dazu:
Frohe Ostern und פסח  כשר ושמח 


Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s